Zum Inhalt springen
Campingplatz-Review - Unser Städtetrip nach Paris beginnt auf dem Campingplatz Sandaya Paris Maisons-Lafitte

Campingplatz-Review: Unser Städtetrip nach Paris beginnt auf dem Campingplatz Sandaya Paris Maisons-Lafitte

Ende April 2024, wir sind auf einer neuen Reise mit unserem Camper in Frankreich. Unser erster Halt ist der Campingplatz ‘Camping Sandaya Paris Maisons-Laffitte’, ein idealer Ort, um Paris kennenzulernen. Der Platz bietet großzügige, naturbelassene Plätze, gute Anbindung an Paris und viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Perfekt für einen Städtetrip nach Paris!

Es ist Ende April 2024 und wir begeben uns auf eine neue Reise mit unserem Camper. Diesmal verbringen wir zwei Wochen in der Heimat von Asterix, Croissants, Wein und atemberaubender Natur – wir sind in Frankreich unterwegs.

Unser erster Halt ist der Campingplatz “Camping Sandaya Paris Maisons-Laffitte”. Von hier aus planen wir unsere Ausflüge in die Stadt der Liebe – dazu aber später mehr.

Der Campingplatz ist etwa 40 Minuten mit der Bahn von Paris entfernt (einschließlich des Fußwegs zur Haltestelle), ein idealer Ort, um Paris kennenzulernen.

Wir kommen am Samstagnachmittag auf dem Campingplatz an und werden freundlich von der Security und einer Mitarbeiterin begrüßt. Wie in einem Hotel erhalten wir sogar ein Armband. Uns wird ein Eckplatz zugewiesen und wir fahren ganz entspannt einmal “um den Pudding”, um zu unserem Platz zu gelangen. Die Wege sind asphaltiert und die Plätze begrünt – sprich, mit Rasen. Die Plätze sind angenehm groß, bei schlechtem Wetter aber auch etwas rutschig – Meckern auf hohem Niveau!

Bei unserem ersten Rundgang über den Platz entdecken wir einen kleinen Kiosk, eine Bar/ein Restaurant, einen Pool, Kinderspielplätze und vieles mehr, was das Herz von Camper-Familien höherschlagen lässt. Natürlich werfen wir auch einen Blick in die Sanitäranlagen, die wirklich sauber sind – allerdings fehlen in den Waschkabinen Steckdosen…

Für Sicherheit sorgt das große Tor, das nach 22:00 Uhr geschlossen wird und nur mit einem Code passiert werden kann, der uns zu Beginn mitgeteilt wurde. So können wir auch abends noch in dem kleinen Vorort von Paris ein paar Bierchen trinken oder auch spät abends aus Paris zurückkehren – die Bahnen fahren sehr regelmäßig und wir müssen nicht allzu oft umsteigen.

Für etwa 80 € und drei Übernachtungen erhalten wir:

  • Großzügige, “naturbelassene” (Rasen) Plätze
  • Strom, Müllentsorgung
  • Sanitäranlagen
  • Frischwasser
  • Abwasser
  • Entsorgung der Chemietoilette

Vorteile:

  • Abgeschlossener Platz nach 22:00 Uhr
  • Gute Anbindung an Paris, gute Wahl für einen Städtetrip
  • Sitzplätze in der Bar/dem Restaurant direkt an der Seine mit wunderbarem Blick auf den Fluss
  • Viele Unterhaltungsmöglichkeiten (Sport, Spiel, Pool …)

Nachteile:

  • Keine Steckdosen in den Waschräumen

Fazit:

Dieser Campingplatz eignet sich hervorragend für einen Städtetrip nach Paris mit einem Wohnmobil. Wir würden auf keinen Fall ein Wohnmobil in der Stadt der Liebe nutzen wollen – sei es wegen des stressigen Verkehrs oder der vielen Staus!

Frankreich Urlaub 2024

Dieser Beitrag gehört zu einer Reihe von Beiträgen von unserem Frankreich-Trip 2024 (April/Mai) mit dem Camper. Die Geschichten in diesen Beiträgen spielen in Paris, Roussillon, Nizza, Verdon und Straßburg.

Campingplatz-Review - Unser Städtetrip nach Paris beginnt auf dem Campingplatz Sandaya Paris Maisons-Lafitte

Campingplatz-Review: Unser Städtetrip nach Paris beginnt auf dem Campingplatz Sandaya Paris Maisons-Lafitte

Ende April 2024, wir sind auf einer neuen Reise mit unserem Camper in Frankreich. Unser erster Halt ist der Campingplatz ‘Camping Sandaya Paris Maisons-Laffitte’, ein idealer Ort, um Paris kennenzulernen. Der Platz bietet großzügige, naturbelassene Plätze, gute Anbindung an Paris und viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Perfekt für einen Städtetrip nach Paris!